Mittwoch, 12. September 2012

Einlagen/Vliese

Immer wieder kommen folgende Fragen auf:
Welches Vlies eigent sich für welche Arbeit?
Was gibt es überhaupt an Vliesen?
Aus welchem Material sind die Vliese?

Es gibt inzwischen so viele unterschiedliche Vliese, das man den Überblick verlieren kann. Da gibt es natürlich dicke und dünne, weiße und schwarze, kühlere und wärmere. Dann unterschieden sie sich im Material: Baumwolle, Bambus, Seide, Schafswolle, Soja, Tencel, Kunst- und Mischfasern. Bei manchen Vliesen kommt das Quilting gut zur Geltung, bei anderen nicht. Einige Vliese sind gut für´s Handquilten, andere besser für die Maschine.
Ich will hier nicht versuchen, eine absolute Übersicht zu geben oder feststellen, welches Vlies das beste ist. Jeder muss am Ende doch selbst entscheiden, welche Einlage ihm am besten für welche Arbeit gefällt, welches Vlies ihm liegt und seine Bedürfnisse deckt.


Eine Gesamtübersicht als pdf der Fa. Freudenberg gibt hier Auskunft.

Außerdem gibt es noch Produktvideos zu den einzelnen Vliesarten.

Bei der Fa. Hobbs kann man hier einen Einblick in den Produktionsprozess erhalten (Video in englisch).
Infos zu den einzelnen Vliesen (batting) findet man hier (in englisch).

Auch die Fa. Fairfield (poly-fil) geht auf die einzelne Zusammensetzung ein (englisch).

Neben den oben genannten führenden Herstellern, gibt es noch weitere, die sicherlich auch gern ihre Zusammensetzung weitergeben. Fragt auch gern in Euren Quiltshops nach!
Bild vom Blog www.faulengraben.blogspot.com


Und dann habe ich hier noch einen Waschtest einer netten Bloggerin gefunden. Jutta hat neben Vlies auch noch andere "Produkte" ausprobiert. Schaut mal rein!


Paula

Keine Kommentare: